shutterstock 1005943933 - Spielbank Stuttgart: Ein Hauch von Las Vegas in der Schwabenmetropole

Spielbank Stuttgart: Ein Hauch von Las Vegas in der Schwabenmetropole

Spielbanken bringen immer einen Glanz mit sich. Mit Prestige, Charme und Ambiente entführen sie Spieler in eine völlig neue Welt. Stuttgart versteht sich als Vorreiter der Casino-Kultur in Deutschland. Die Spielbank in der Hauptstadt des Bundeslandes gehört zu den schönsten Juwelen des Landes. Sie hat allerhand zu bieten und punktet auch im Bereich des Ambientes.

In der Nacht stehen die bunten Spiele nicht zur Verfügung. Dann suchen die Stuttgarter die Spielothek im Internet auf. Auch sie hat unzählige Spiele zu bieten. Hinsichtlich moderner Slotautomaten hat das virtuelle Angebot eindeutig die Nase vorn. Hier können Spieler “Book of”-Slots, Adventures, Diamonds, Fruit-Slots und Action-Slots spielen.

In der Spielbank vor Ort stehen zudem Tischspiele für Junggesellenabschiede, Geburtstagsfeiern und Firmenevents bereit. Viele suchen die Spielbank für ein Jubiläum auf und verbringen dort einen angenehmen Abend. Was aber macht die Spielbank Stuttgart zu einem der beliebtesten Orte für die Freizeitgestaltung?

Spielangebote in Stuttgart

In Stuttgart liegt das klassische Spiel im Trend. Dazu gehören Roulette, Black Jack, Poker, Baccarat und Punto Banco als eine Sonderform von Baccarat. Spieler sollten vor Eintritt in die heiligen Hallen der Spielbank mit den Regeln des gewünschten Tischspiels vertraut sein.

Neben den erstklassigen Tischen gibt es in Stuttgart mehr als 200 Automaten. Sie alle sind auf die Geschichte des Einarmigen Banditen, dem ersten Walzen-Glücksspiel, zurückzuführen. Sämtliche heutigen Automaten mit drehenden Walzen gehen auf diese erste Variante zurück. Heute sind die Maschinen ausschließlich elektronisch. Hebel und mechanische Walzen kommen nicht mehr vor.

Im Casino vor Ort erfreuen sich Spieler weiterhin an Maschinen mit integriertem Jackpot. Derartige Spiele räumen die Chance auf hohe Gewinne ein. Im Internet gibt es ebenso Slotautomaten mit progressiven Jackpots. Diese Maschinen erfreuen sich bei Gamblern großer Beliebtheit.

Weitere Spiel-Optionen:

  • Private Table
  • Poker Cash Game
  • Turniere an den Tischen

Joyce – für Verpflegung ist gesorgt

Im Gebäude der Spielbank Stuttgart gibt es eine Bar und ein Restaurant. Die Verpflegung der Gäste ist daher während des Spielbetriebs zu jeder Zeit sicher. Spieler müssen keine eigenen Getränke und Speisen mit sich führen. Von typisch schwäbischen Spezialitäten wie Maultaschen gibt es Gerichte wie Cremiges Risotto. Alkoholische Getränke sind ebenso erhältlich.

In der Online-Spielothek sind Gambler auf die eigenen Kochkünste angewiesen. Mit den besten Cocktail-Rezepten werten Spieler jedes Gericht auf. Wer wenig Zeit hat, serviert zu Sex on the Beach, Swimming-Pool oder Zombie einfach Finger-Food. Wie wäre es mit den folgenden gesunden Snacks für den Spielgenuss?

  • Karotten Mit scharfem Dressing
  • Sellerie mit Sesam-Paste
  • Gurken mit Tomaten- und cooler Dekoration
  • Hühnchen-Spieße mit Paprika, Gurken, Hartkäse
  • Gegrillte Champignons mit Creme-Füllung

Die Hausregeln in der Spielbank Stuttgart

Jedes Haus hat seine eigenen Regeln. In der landbasierten Spielbank nehmen Angestellte die Einhaltung der Regeln sehr ernst. Zutritt erhält nur, wer einen Personalausweis mit sich führt. Das Vorzeigen und Abgleichen der Daten sind äußerst wichtig. Ohne persönliche Dokumente dürfen Spieler das Haus nicht betreten.

Darüber hinaus gilt es, sich frühzeitig über die Garderobe Gedanken zu machen. Spielbanken verlangen eine edle und luxuriöse Ausstattung, wobei es gelegentlich spezielle Events mit anderen Anforderungen gibt. Aus diesem Grund sollten Besucher und Besucherinnen die neuesten Nachrichten aus Stuttgart verfolgen. Gibt es Neuigkeiten aus der Stadt der Crème de la Crème, wissen Spielbank-Besucher rechtzeitig Bescheid und können sich hinsichtlich der Kleidung darauf einstellen.

Minderjährige dürfen das Haus generell nicht betreten. Das Mindestalter beläuft sich auf 21. Unter dem 21. Geburtstag haben potenzielle Spieler und Spielerinnen keine Chance. Ausnahmen gibt es nicht. Die Spielbank Stuttgart nimmt den Schutz der Gäste äußerst ernst. Das trifft auch auf den Online-Shop des Hauses zu. Wer hier Jetons in edlen Verpackungen kaufen und verschenken will, muss die Volljährigkeit bereits erreicht haben.

 

shutterstock 1601749339 1 - Folgen der Rechtslage: Wie geht es für baden-württembergische Spielbanken weiter?

Folgen der Rechtslage: Wie geht es für baden-württembergische Spielbanken weiter?

Wer sich im Internet gerne mit bunten Slots auf Casinoseiten beschäftigt, hat mit Sicherheit mitbekommen, dass es für das Spielen im Netz eine wichtige Gesetzesänderung gab. Im Sommer 2021 wurde der sogenannte Glücksspielstaatsvertrag verabschiedet, der fortan die rechtlichen Rahmenbedingungen für Anbieter von Casinospielen und Sportwetten im Netz regelt.

Damit hat nun auch jedes Online Casino die Chance, fortan völlig legal zu agieren. Bislang bewegte sich der digitale Markt komplett in einer juristischen Grauzone, wodurch eine riesige Anzahl an neuen Anbietern die Gunst der Stunde nutzte, um ihre Dienste auch deutschen Spielern anzubieten. Nun aber beginnt eine neue Ära, die dem Spielerschutz in Deutschland mehr Gewicht einräumen soll.

Doch wie wirkt sich das Ganze auf die landbasierten Glücksspielbetriebe aus und was bedeutet es konkret für die Spielbanken in Baden-Württemberg?

Was sich durch die neue Rechtslage konkret verändert

Seither war Schleswig-Holstein als einziges Bundesland einen eigenen rechtlichen Weg gegangen, während man im restlichen Bundesgebiet gezwungenermaßen EU-Lizenzen duldete, auch wenn diese hierzulande nicht als legal galten. Mit dem Glücksspielstaatsvertrag wird nun erstmals eine deutschlandweit einheitliche Lizenz für Online Casinos eingeführt, deren erfolgreiche Umsetzung in den Händen der Politik liegt.

Wer nach erfolgreichem Durchlaufen des Prüfungsprozesses die Lizenz zugesprochen bekommt, darf seine Dienste fortan komplett legal auf dem deutschen Markt anbieten. Die Auflagen sind bewusst sehr streng gehalten, um hier entsprechend die Spreu vom Weizen zu trennen und unseriöse Mitbewerber auszusortieren.

Online Casinos, die sich dem Verfahren stellen, müssen sowohl Roulette als auch digitale Kartenspiele aus ihrem Sortiment streichen, da lediglich digitale Slots zugelassen sind. Daneben gilt ein Einsatz von 1 Euro pro Spin und die Einhaltung der 5-Sekunden-Regel: Die Slots müssen demnach so programmiert sein, dass zwischen jeder Runde eine kurze Pause entsteht, die den Spieler davor bewahren soll, in einen wahren Rausch zu verfallen und unbedacht Geld einzusetzen.

Weiterhin besteht die Verpflichtung, an die Spielersperrdatei OASIS angegliedert zu sein und die darin enthaltenen Daten zuverlässig zu pflegen, um Kunden zu schützen, die bereits spielsüchtig sind oder Gefahr laufen, es zu werden.

Auf das Inkrafttreten hin haben sich bereits einige große Namen aus dem Geschäft zurückgezogen, weil sie sich diesen Einschränkungen für Deutschland nicht unterwerfen wollten. Für manches kleine Online-Casino lohnte sich hingegen der Aufwand des Zulassungsprozederes nicht. So wurden die Anbieter also ausgedünnt, während andere bereits erfolgreich ihre Lizenz erhalten haben oder noch im laufenden Verfahren stecken.

Es gibt inzwischen seitens der Glücksspielbehörde der Länder eine Whitelist aller legalen Anbieter, um Spieler diejenigen Online Casinos nahezulegen, die sich an die Einhaltung vorgegebener Kriterien halten und demnach viel mehr Sicherheit bieten. Denn sie setzen nicht nur zahlreiche Datenschutzmaßnahmen um und nutzen seriöse Zahlungsmethoden, sondern garantieren auch faire Spiel- und Auszahlungsbedingungen.

Was bedeutet das für die Spielbanken vor Ort?

Dass die Konkurrenz im Netz vor allem in den letzten Jahren so stark angewachsen ist, bekommen die stationären Spielbetriebe in unseren Innenstädten selbstverständlich immens zu spüren. Nicht zuletzt, weil Online Casinos auch mit lukrativen Willkommensboni und einer faszinierenden Spielauswahl werben, denen die landbasierten Anbieter nicht viel entgegenzusetzen haben. Dennoch ist der Schaden wesentlich größer für Spielhallen, die auf das Automatengeschäft spezialisiert sind.

Die in Baden-Württemberg ansässigen Spielbanken in Stuttgart, Baden-Baden und Konstanz brauchen sich derweil weniger um ihre Kundschaft zu sorgen. Zum einen bedienen sie als renommierte Häuser eine Zielgruppe, die Wert auf ein gehobenes Ambiente und angenehme Abendunterhaltung setzt, welche ein Online-Casino selbstverständlich nicht in vergleichbarer Form bieten kann.

Zum anderen aber spielt ihnen der Glücksspielstaatsvertrag insofern sprichwörtlich in die Karten, da leidenschaftliche Poker- oder Blackjack-Spieler nun vermehrt die Spielbanken aufsuchen werden, weil ihre Spiele in legalen Online Casinos jetzt nicht mehr angeboten werden dürfen.